Wichtige aktuelle Informationen

 

Anmeldung für Fieberambulanzen - Corona: 0151 64193419

Anmeldung für Videosprechstunde: 0174 827554

 

AU-BESCHEINIGUNG FÜR PATIENTEN, DIE SICH IN QUARANTÄNE BEFINDEN

GRUNDSÄTZLICH GILT:

Ist der Patient krank, weil er zum Beispiel stark hustet oder Fieber hat, kann der Arzt eine AU-Bescheinigung ausstellen.

Zeigt der Patient hingegen keine Symptome, kann der Arzt keine AU-Bescheinigung ausstellen. Das gilt auch, wenn der Patient positiv getestet wurde.

Bei Patienten, für die eine Quarantäne aus infektionsschutzrechtlichen Gründen angeordnet wurde, muss im Hinblick auf das Ausstellen einer AU-Bescheinigung zwischen zwei Fällen unterschieden werden:

1. Quarantäne
a) Aber keine Symptome

Für Personen, die sich in einer behördlich angeordneten Quarantäne aufgrund des Coronavirus befinden, aber keine Krankheitssymptome aufweisen, muss der Vertragsarzt auch keine AU-Bescheinigung für den Arbeitgeber ausstellen.
Dies gilt auch für positiv auf SARS-CoV-2 getestete Personen, die keine Symptome aufweisen.

In diesem Fall ist die Entgeldfortzahlung durch den Arbeitgeber über die Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz gesichert. Der Patient reicht dazuden behördlichen Bescheid über die Anordnung der Quarantäne beim Arbeitgeber ein. Der Arbeitgeber wiederum kann sich die Lohnfortzahlung über die zuständigen Behörden erstatten lassen.

1. Quarantäne
b) Und entwickelt Symptome

Sobald ein Patient, der bisher symptomfrei war, während der Quarantäne erkrankt, besteht von diesem Zeitpunkt an Arbeitsunfähigkeit. Bei Arbeitsunfähigkeit ist also trotz Quarantäne eine AU-Bescheinigung durch den Arzt erforderlich.

2. Quarantäne und Symptome

 Bei einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und Krankheitssymptomen stellt der behandelnde Vertragsarzt eine AU-Bescheinigung aus. In diesem Fall erfolgt die Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber, der diese aber nicht vom Bundesland erstattet bekommt.

AU-BESCHEINIGUNG FÜR PATIENTEN, DIE MITTELBAR KONTAKT ZU EINEM VERDACHTSFALL HATTEN

Immer mehr Arbeitgeber bitten Mitarbeiter, die mittelbar Kontakt zu einem Verdachtsfall hatten, vorsorglich zu Hause zu bleiben, bis das testergebnis vorliegt. Auch hier gilt:

Ist der Betroffene nicht krank, kann der Arzt keine AU-Bescheinigung ausstellen.

Bleiben Sie gesund!!!

Ihr Team der Praxis Dres. Schneider

Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Skip to main content

Nachrichten aus der Medizin

Knieverletzungen im Sport vorbeugen

Die Deutsche Kniegesellschaft (DKG), eine Sektion der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU), hat ein Trainingsprogramm zur...

Weiterlesen

Natürlich satt trotz Adipositas

Im von der American Diabetes Association herausgebenen Magazin „Diabetes“ berichten Forscher des Münchner Helmholtz Zentrums von vielversprechenden...

Weiterlesen

Erhöhte Gefahr für Senioren auf dem Fahrrad

In einer Mitteilung zur Verkehrsunfallstatistik 2017 weist die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) auf die erhöhte...

Weiterlesen

Besorgniserregende Zahlen an Masern-Fällen in Europa

Für nicht wenige Menschen gelten Masern noch immer als eine mehr oder weniger harmlose Kinderkrankheit. Dass dem nicht so ist, zeigen die aktuellen...

Weiterlesen

Der nächste Anlauf zur Nährwert-Ampel

Die Einführung der sogenannten Nährwert-Ampel wurde bereits 2010 vom europäischen Parlament abgelehnt. Das Verbraucher-Informationsinstrument sollte...

Weiterlesen

Mit Sport Entzündungen vorbeugen

Dass Sport beim Kampf gegen überzählige Pfunde eine große Rolle spielt, ist keine Neuigkeit. Wohl aber, dass Ausdauertraining auch eine Veränderung...

Weiterlesen

Arzneimittelmissbrauch steigt an

Selbstmedikation boomt: für jede Stimmung die passende Pille.

In Deutschland benutzen immer mehr Menschen Medikamente ohne medizinische Notwendigkeit. Diese erschreckende Erkenntnis geht aus einer repräsentativen...

Weiterlesen

Grippe-Epidemie im Saarland

Wer sich die Grippe eingefangen hat, muss mit hohem Fieber rechnen.

Die Influenza grassiert momentan deutschlandweit. Am stärksten betroffen sind aber Baden Württemberg, Rheinland Pfalz und das Saarland. Laut Angaben...

Weiterlesen

Krebs: Überlebensrate steigt weltweit

In Brasilien sterben Kinder, die an einem Hirntumor leiden, um ein vielfaches häufiger als in Schweden.

Wie die internationale Studie Concorde 3 beweist, sind die Chancen, eine Krebserkrankung zu überstehen, weltweit gestiegen. Dennoch bestehen immer...

Weiterlesen

Arbeitnehmer Krankenstatistik 2017

Die Zahl der Krankmeldungen aufgrund von Erkältungssymptomen ist deutlich angestiegen.

Laut einer kürzlich veröffentlichen Studie der DAK ist der Krankenstand bei deutschen Arbeitnehmern im Jahr 2017 um 0,2 Prozent angestiegen. Dabei...

Weiterlesen

Mehr Raucher in Deutschland

Die Deutschen greifen wieder vermehrt zum Glimmstängel – und zu „moderneren“ Tabakprodukten.

Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes erhöht sich die Anzahl der Raucher in Deutschland wieder: 2017 wurden hierzulande gut 1 Prozent mehr...

Weiterlesen

Künstliche Befruchtung boomt

Der Weg hin zur Schwangerschaft ist für viele Frauen ein steiniger.

Die Geburtenrate durch künstliche Befruchtung ist in Deutschland rapide angestiegen. 2015 gab es erstmals über 20.000 Babys, die über den...

Weiterlesen